OSTVIERTEL.MS

Zu Tisch!

Essen ist ein soziales Ereignis. Neben der offensichtlichen Funktion, den Hunger zu stillen, hat die Nahrungsaufnahme schon immer die Menschen miteinander verbunden und dabei geholfen, kulturelle und diplomatische Gräben zu überwinden. Daniel Kofahl ist Ernährungssoziologe und Vorstandsmitglied in der Akademie für Kulinaristik, die ihren Sitz hier in Münster hat. Im Interview erklärt er uns, was es mit diesen Begriffen auf sich hat.

Johannes Bacia

Kommentar hinzufügen